Spiritualität

Gottesdienste und Gebete

Als Studierendengemeinde ist uns eine gelebte Spiritualität wichtig. Gemeinsam wollen wir Orte finden, wo wir zur Ruhe kommen, Gott begegnen und Kraft schöpfen.

Sonntag 19 Uhr Gottesdienst

Dienstag 8 Uhr Morgengebet

Mittwoch 20.30 Uhr Taizégebet

 

Jeden Sonntag treffen wir uns 19 Uhr, um gemeinsam Gottesdienst und Abendmahl zu feiern. Organisiert wird der Gottesdienst nach einem groben Schema von uns Studierenden - meist von den Gottesdienst-Vs - und dem Pfarrer. Jeder kann sich hier gern einbringen oder mal an einer eigenen Predigt versuchen. Manchmal feiern wir Gottesdient zusammen mit anderen Gemeinden: Ein Beispiel ist der ökumenische Semester-Eröffnungs-Gottesdienst, den wir zusammen mit anderen Hochschulgruppen organisieren und regelmäßig in der Universitätskirche Leipzig feiern. Aktuell feiern wir unseren online oder in der Bethlehemgemeinde, wo wir einen größeren Raum zur Verfügung haben. Informationen findest du im Newsletter oder du schreibst uns direkt eine Nachricht (Kontakt)!

 

 

Morgengebet

Jeden Dienstag beginnen wir um 8 Uhr den Tag mit einem gemeinsamen Morgengebet.

Wir singen zu den Aufnahmen mit und teilen Lesung und Gebet. "Herr, tue meine Lippen auf, dass mein Mund deinen Ruhm verkündige!" Aktuell treffen wir uns nur online - auf unserem Discord-Server. Schau gern rein: https://discord.gg/7hnBPuzx3v

Taizé

"Lichtergottesdienst Taizé"
CC-BY-SA 4.0, Christian Pulfrich, via Wikimedia Commons

In diesen Gebeten wollen wir zusammen zur Ruhe kommen, gemeinsam singen und Fürbitten halten.  Jeden Mittwoch im Semester treffen wir uns im Andachtsraum der ESG und feiern eine Taizéandacht um 20.30 Uhr. Du bist herzlich eingeladen auch bereits etwas zeitiger zu kommen, denn ab 19 Uhr findet bereits der Bibelkreis statt. Einmal im Semester findet als besonderes Highlight auch ein großes ökumenisches Taizégebet statt. Aktuell schauen wir uns gemeinsam die Übertragung aus Taizé an.

Taizé ist ein kleines Dorf in Südfrankreich. Dort gibt es eine Religionsgemeinschaft von Brüdern, die eine einfache Gebetsform entwickelt hat. Kurze christliche Texte werden  gesungen und meditativ immer wieder wiederholt. Es gibt sie in verschiedenen Sprachen und jeweils meist vier Singstimmen, was den einladenden und umfassenden Gedanken von dieser Brudergemeinschaft wiederspiegelt.